Scheiß Frühling!

Eigentlich wollte ich heute mal so einen richtigen Knaller bringen, hochbrisantes Material veröffentlichen, den Finger in die Wunde der sozialen Missstände drücken, die allgemeine wirtschaftliche Lage analysieren und politische Fehlentscheidungen anprangern.
Ich wollte mit dieser Kolumne das Zentrum der Macht angreifen, so richtig ins Wespennest der Hochfinanz stechen und mafiöse Machenschaften rund um den Globus aufdecken.
Ich wollte mich hier knallhart zu Brexitgedöns, zum Machtkampf in Venezuela, zu den Klimaschutz-Demos, zu blödsinnigen EU-Entscheidungen, dem Einsatz von Uploadfiltern, Frankreichs Gelbwesten, den Schweinepriestern in der Kirche und den Boeing-Abstürzen äußern.
Ich hatte geplant, über die Kommunalwahl in der Türkei und die erste Wahlklatsche für Erdoğan zu berichten und mich über die Frisuren von Donald Trump, Kim Jong-Un, Boris Johnson, Claudia Roth und Anton „Toni“ Hofreiter lustig zu machen.
Ich hatte vor, meine Leser für die drohende Müllkatastrophe zu sensibilisieren und das Strohhalmverbot zu unterstützen.
Ich wollte die Scheinheiligkeit des deutschen Waffenembargos gegen Saudi-Arabien entlarven, die Waffenexportpolitik und die dazu gehörige Lobby anprangern, die weltweit mit Tod und Verderben fette Rendite einstreichen.
Die geheimen Machenschaften der Ölindustrie, der Pharmakonzerne und der Fast-Food-Mafia wollte ich hier aufdecken, die verbrecherischen Drahtzieher an die Öffentlichkeit zerren.
Danach hätte ich die bevorstehenden Wahlen 2019 ins Visier genommen, Ziele und Versprechungen der zu Wählenden analysiert und sogleich auf Herz und Nieren geprüft.
Vorher wollte ich aber noch politische Skandale und Affären von einzelnen Politikern oder auch ganzen Parteien aufdecken, öffentlich machen und die Versprechungen des beginnenden Wahlkampfes auf‘s Korn nehmen.
Danach wollte ich die aktuellen Börsenberichte analysieren und Tipps zu Geld- und Kapitalanlagen geben.
Ich hatte mir doch schon so schön ausgemalt, wie ich mich in dieser Kolumne für die hehren Ziele der Menschheit einsetze, wie ich Menschenrechte, Humanismus und Meinungsfreiheit verteidige.
Natürlich wollte ich mich auch gleich für Naturschutz, Tierschutz, Brandschutz, Gewässerschutz, Artenschutz, Blitzschutz, Datenschutz, Denkmalschutz, Zivilschutz, Immissionsschutz, Emissionsschutz, Katastrophenschutz, Küstenschutz, Seuchenschutz, Umweltschutz, Gesundheitsschutz, Verfassungsschutz, Ideenschutz, Arbeitsschutz,  Fliegenschutz, Forstschutz, Gummischutz, Hochwasserschutz, Insektenschutz, Impfschutz, Jugendschutz, Klimaschutz, Rechtsschutz, Verbraucherschutz, Versicherungsschutz, Virenschutz, Windschutz, Rostschutz, Sonnenschutz, UV-Schutz, Spritzschutz und Kariesschutz aussprechen.
Dann wollte ich noch gegen Deutschlands ehemalige und aktuelle Fußballstars so richtig giften und geifern, weil sie für wirklich jeden Mist Fernsehwerbung machen oder als schwerreiche Vollpfosten damit angeben, sich ein blattgoldüberzogenes Steak zu leisten bzw. sich einen türkischen Despoten als Trauzeugen zu erwählen.
Doch daraus wird alles nichts. Ich kann momentan leider nicht die Welt retten.
Schuld daran ist der Frühling.
Dicke rotgeschwollene Augen, Niesattacken und pollenverstopfte Nasennebenhöhlen – Scheiß Frühling!