Zeitung lesen
Knaupps Kolumnen

Schöne Ferien

Jetzt ist es fast soweit - mit dem Ferienbeginn geht es ab in die Urlaubssaison. Die Urlaubspläne sind längst geschmiedet, die Flüge und Hotels schon lange gebucht und die erste Reise-Nervosität hat sich bereits eingestellt. Wie jedes Jahr beginnt die „schönste Zeit des Jahres" aber meistens mit Streß und Hektik. Das leidige Thema „Kofferpacken" nervt mindestens genau so wie: „Ist das Bügeleisen aus?" oder „Haben wir abgeschlossen?" So richtig auf urlaubsreif getrimmt wird man dann beim Gehetze zum Flugplatz, auf überfüllten Autobahnen oder durch ewig nörgelnde Berufstouristen. Diese sind ja bekanntlich eine ganz besondere Spezies. Mit kurzen Bermudahosen, dem hineingesteckten Feinripp-Unterhemd, lustigen Sandalen, die das hochgezogene schwarze Sockenpaar betonen und dem obligatorischen Fotoapparat auf der verschwitzten Brust, trifft man diese Volksgruppe auf allen Teilen der Erde. Bei Begegnung mit einem dieser Vertretern ist schleunigst Rückzug angesagt. Wenn möglich, sollte man sich auf kein Gespräch einlassen. Es könnte sonst leicht passieren, daß der herbeigesehnte Urlaub im Nörgel-Palaver des Mit-Touristen untergeht.
Auch Fehlbuchungen, streikendes Flugpersonal, überdrehte Animateure oder Rohbau-Hotels sind ein Horrorszenario für alle Urlaubshungrigen.
Wenn aber all diese Schwierigkeiten überwunden und ausgeschlossen sind, steht einem Urlaubsgenuß nichts mehr im Weg. Die Sonne, der Regen, der Wind, das Meer, die Berge, die Ruhe, der Lärm, die Nacht, der Morgen und endlich Zeit für sich selbst und für die, die an dieser Zeit teilhaben sollen. Ein paar Gänge runterschalten, zur Ruhe kommen und den Alltag abstreifen.
Ich wünsche uns allen Urlaubstage, die genau so sind, wie wir sie uns erträumen. Schöne Ferien.