Zeitung lesen
Knaupps Kolumnen

Übel

Ich möchte gleich vorausschicken, daß mein heutiges „So gesehen" kein Sommerlochstopfer ist. Vielmehr ist es eine Auflistung. Eine Auflistung verschiedener Schlagzeilen einer Suchtzeitung. Das Wort Suchtzeitung stammt übrigens nicht von mir. Ein guter Freund hat dieses Wort geprägt. Er ist süchtig nach der Zeitung mit den vier großen Buchstaben. Und mit ihm wohl halb Deutschland. Für nur 45 Cent wird der Leser mit den spektakulärsten Nachrichten versorgt. Um dieser Abhängigkeit auf die Schliche zu kommen, habe ich ihn gebeten, mir ein paar Exemplare zu überlassen.
Und ehrlich, eine Schlagzeile jagt die nächste. Nicht nur die Aufmacher, auch die kleineren Überschriften haben es in sich. Oder wußten Sie, daß die Bundesknutschsaison eröffnet ist und daß Lebensmittel die Haarfarbe beeinflussen? Marilyn Monroe hatte niemals einen Orgasmus, und Carmen Nebel hat einen verheirateten Fotografen. Michelle Hunziker hält sich für Jesus, und Liz Taylor praktiziert noch mit 71 Jahren Gruppensex. Estefania wäscht Bohlens Unterhosen, und Müllermilch läßt sich nicht von Naddel melken. Ein geiler Affe soll in den Sexurlaub, und Karel Gott will noch ein Baby. Bei Sonnenmilchverwendern unterscheidet man in Handschmierer, Draufspritzer, Kunstcremer und Leibreiber. Tatjana Gsell ist die Busenwitwe, und irgendeine Suzanne setzt sich zur Abkühlung nackt in den Bürokühlschrank. Prinzessin Stephanie kann wieder küssen, und Nicole putzt gern bestrapst. Der Dalai Lama warnt vor zu viel Sex, und ein Gericht stoppt den Sommerschlußverkauf für Silikonbrüste. In Berlin kündigt sich der Herbst an, und die S-Bahn quietscht nicht mehr. Selbst der klügste Affe vergißt seine Eltern, und Nancy aus Potsdam hat die beste Bikini-Figur. Ein Mann hat Spaziergänger mit Kartoffeln beschossen, und ein Kleingärtner hat einen Polizisten auf dem Moped naß gemacht. Aus Peking wird das Auftauchen eines Seeungeheuers vermeldet, und über Griechenland wurde ein UFO gesichtet. Ein Bauer war mit dem Mähdrescher auf Verbrecherjagd, und ein Spaziergänger hat einen Pitbull gebissen. Ruth Moschner wollte ihr Leben erbrechen - und mir ist auch schon ganz übel.