Zeitung lesen
Knaupps Kolumnen

Aktuelles aus der Region

Verleihung des Ehrenbürgerrechts an den Schriftsteller Günter de Bruyn

Der Kreistag des Landkreises Oder-Spree hat beschlossen, den Schriftsteller Dr. h.c. Günter de Bruyn das Ehrenbürgerrecht zu verleihen. Die höchste Auszeichnung des Landkreises wird erstmals vergeben. Die öffentliche Ehrung findet in festlichem Rahmen am Samstag, 2. November 2019 um 11 Uhr, auf der Burg Beeskow statt. Die Laudatio wird Landrat Rolf Lindemann halten.
Günter de Bruyn ist ein hochgeachteter Schriftsteller von nationalem Rang. Er hat sich durch sein literarisches Schaffen herausragende Verdienste um die Ausstrahlung unserer Region und damit des Landkreises Oder-Spree erworben. Mit Werken wie „Abseits: Liebeserklärung an eine Landschaft“ beschreibt er die naturräumliche Schönheit unserer Region. In den Büchern „Kossenblatt: Das vergessene Königsschloss“ und „Die Finckensteins: Eine Familie im Dienste Preußens“ spürt man die tiefe innere Verbundenheit von Günter de Bruyn mit seiner märkischen Heimat, die er als Chronist und Erzähler dem Leser so nahezubringen versteht, dass daraus Identität erwachsen kann.
„Wir ehren einen Menschen aus unserer Mitte, der in vielfältiger Weise und über ein langes schöpferisches Leben Bürgertugenden per Excellence verkörpert, der sich da, wo er über sein Medium – das geschriebene Wort – wirken konnte, wo es um die öffentliche Sache, die res publica, ging, immer wieder zu Wort gemeldet hat, kritisch, aber nicht laut, zuweilen auch forsch, aber immer auch nachdenklich, grundsätzlich aber immer mit menschlichem Maß, offen, aber nie verletzend – und immer von dem Streben nach individueller Freiheit und Entfaltung bestimmt“, würdigt Landrat Rolf Lindemann den Schriftsteller.