Zeitung lesen
Knaupps Kolumnen

Aktuelles aus der Region

Die Polizei bittet um Mithilfe

Fürstenwalde/Spree. Am 21. Dezember des vergangenen Jahres ereignete sich gegen 13:30 Uhr in der Langenwahler Straße ein versuchter Einbruch in ein Einfamilienhaus. Der Hausbewohner vernahm Glasbruchgeräusche an seinem Haus und entdeckte eine unbekannte, männliche Person auf seinem Grundstück. Als der Täter flüchtete, nahm der geschädigte Hauseigentümer die Verfolgung auf. In der Reifenwerker Straße konnte der Täter durch ihn gestellt und kurzzeitig festgehalten werden. Dabei kam es zu einer Rangelei, wobei der Geschädigte durch den Täter verletzt wurde. Diesem gelang es, sich loszureißen und die Flucht fortzusetzen. Mit einem in der Reifenwerker Straße aufgefundenem Fahrrad setzte auch der Geschädigte die Verfolgung fort, konnte den Täter aber nicht mehr feststellen.
Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen Mann im Alter zwischen 30 und 40 Jahren. Er war ca. 1,75 groß und von schlanker und sportlicher Gestalt. Zur Tatzeit war er bekleidet mit einer mittelgrauen Jacke und einer dunklen Hose.
Die Polizei fragt, wer kennt diesen Mann und kann Hinweise zu seinem Aufenthaltsort machen. Das Fahrrad, welches der Geschädigte in der Reifenwerker Straße herrenlos auffand und zur Verfolgung nutzte konnte bisher keinem Eigentümer zugeordnet werden. Wer vermisst sein Fahrrad? Hinweise bitte an die Polizei in Fürstenwalde, August-Bebel-Straße 63. Telefon: 03361-568-1121, oder an jede andere Polizeidienststelle.