Zeitung lesen
Knaupps Kolumnen

Aktuelles aus der Region

„Ermutigung“ die besondere Ausstellung

Diese Ausstellung, Kunst behinderter Menschen wurde von der format g GmbH, Anerkannte Werkstatt für behinderte Menschen Fürstenwalde, 1997 ins Leben gerufen. Sie hat sich in den vergangenen Jahren zu einer bundesweiten und auch im europäischen Ausland beachteten Veranstaltung entwickelt. Unterstützt wird die Ausstellung durch den Landkreis Oder- Spree, die Stadt Fürstenwalde, sowie von Künstlern, Kunstpädagogen und Therapeuten. Das Symbol der „Ermutigung“, die „Giraffen“, wurde zum begehrten Preis für ausgezeichnete Kunstwerke in den Bereichen Malerei, Grafik und Plastik. Auch zur 22. „Ermutigung“ werden Unternehmen, Vereine und Parteien aus Fürstenwalde und Umgebung, Preisgelder für die diesjährigen Preisträger stiften und gemeinsam mit der Jury den auszuzeichnenden Künstlern überreichen. Der Auftakt zu dieser Veranstaltung, die Eröffnung findet am 25.04. um 12.00 Uhr im Foyer der Erich Kästner- Schule Fürstenwalde statt. Die ehrenamtlich tätige Fachjury steht auch in diesem Jahr wieder unter der Leitung von Herrn Manfred Reim, ehemaliger Bürgermeister von Fürtsenwalde.
Zur diesjährigen Ausstellung wurden Arbeiten aus 31 Einrichtungen für behinderte Menschen und von 3 Einzelkünstlern eingereicht. Insgesamt werden 178 Kunstwerke ausgestellt. Angefangen von Bildern, über Keramiken , Batiken, Papierobjekten und Holzfiguren. Eine große Auswahl der Kunstobjekte können von Besuchern gern käuflich erworben werden. Die Ausstellung bleibt bis zum 23.05.2018 in der Zeit von Montag – Freitag 10.00 -15.30 Uhr und Samstags/Sonntag und an Feiertagen in der Zeit von 14.00- 16.00 Uhr in der Aula der Erich Kästner- Schule in der Heinrich Mann- Str.8 für möglichst zahlreiche Besucher kostenlos geöffnet.