Zeitung lesen
Knaupps Kolumnen

Die Bäume sind kahl geworden und das Futter auf den Koppeln und Wiesen geht zur Neige. Ein karger Winter steht vor der Tür.

Die Tiere, die kleinen wie großen Gästen des AWO Erlebnishofes in Beeskow über das ganze Jahr hinweg viel Freude bereiten, stammen überwiegend aus dem Tierschutz. Die Einrichtung pflegt eine langjährige Zusammenarbeit mit dem Tierschutzligadorf in Groß Döbbern. In Beeskow haben z.B. die drei Minischweine, zurzeit fünf Katzen und zahlreiche Kleintiere, wie Kaninchen oder Meerschweinchen ein liebenswertes neues Zuhause gefunden, dürfen in Würde altern und ihren Lebensabend verbringen. Nicht zu vergessen, die beiden Hunde Minimi und Fenja, die trotz ihres Hintergrundes (sie wurden aus einer polnischen Todesstation gerettet) als Therapiebegleithunde ausgebildet wurden und sensibel und einfühlsam diese Arbeit nicht nur zum Wohle gehandicapter Menschen auf dem Hof verrichten.
Das AWO-Team würde sich freuen, wenn Sie mit Futterspenden diese Tierschutzarbeit unterstützen!
Mit jeder Möhre, jedem Apfel, hartem Brot oder einer Dose Katzenfutter können Sie Gutes tun!
Spenden können Sie persönlich auf dem Hof in der Lübbener Chaussee oder in einer AWO- Einrichtung abgeben. Im Bedarfsfall holen die Mitarbeiter sie auch sehr gern ab.
Nähere Informationen erfahren Sie telefonisch unter 03366-26153 oder unter der email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!