Zeitung lesen
Knaupps Kolumnen

Bisher 50 STOLPERSTEINE erinnern heute an Fürstenwalder, die denunziert, geschmäht, vertrieben und ermordet wurden. Dank des Engagements von Hans-Jürgen Woldt vom Freundeskreis Museum wurde am 9. November die Homepage mit Namen, Fotos, biographischen Daten und einem interaktiven Stadtplan mit Adressen online verfügbar sein.
Mit dieser Website wird deutlich: wir erinnern an jüdische Menschen, die in Fürstenwalde seit Jahrzehnten lebten und die Ärzte, Kaufleute, Glaser, Synagogenvorsteher, Verkäuferinnen, Buchhändlerinnen, Musiker usw. waren. Wir erinnern an Frauen, Männer und Kinder, die für eine Weile in den Samariteranstalten wohnten und ermordet wurden, weil sie nach Ansicht der Nazis "unwert" waren. Wir erinnern an diejenigen, die sich aufgrund ihrer politischen Überzeugung widersetzten: Sozialdemokraten und Kommunisten.

Arbeitsgruppe STOLPERSTEINE

Website jetzt online unter.
w.ww.stolpersteine.museum-fuerstenwalde.de