Zeitung lesen
Knaupps Kolumnen

Von Michael Hauke
Wenn nur noch eine Meinung gilt, wenn Prognosen zur Ideologie und sogar zur Religion erhoben werden, dann sollte der mündige Bürger skeptisch werden.
Genau dieses Ideologische, ins Religiöse hineineingehende  erleben wir bei den Klimaprognosen. Schulschwänzen ist politisch erwünscht, Greta Thunberg wird von der Grünen-Chefin Göring-Eckardt allen Ernstes als Prophetin bezeichnet und vom Berliner Bischof Heiner Koch sogar mit Jesus Christus verglichen.
Wem das ganze komisch vorkommt oder wer gar den tagtäglich propagierten Mainstream anzweifelt, ist ein Skeptiker, im schlimmsten Fall sogar ein Leugner. Er wird lächerlich gemacht oder gleich für krank erklärt.
Aber was wäre die Wissenschaft, was wäre die Menschheitsentwicklung ohne Skeptiker und ohne Leugner? Die Erde wäre offiziell immer noch eine Scheibe, die Sonne würde sich um die Erde drehen. Und wer weiß, ob sich die Erfindung des Rades hätte durchsetzen können?
Wenn alle einer Meinung waren, waren es immer die Querköpfe, die Leugner, die Skeptiker, die den von oben verordneten Stillstand aufbrachen. Wenn alle einer Meinung sind, sollte man sich vielleicht eine zweite einholen...
Sich zu dem komplexen Thema Klima und CO2 unabhängig zu informieren, ist schwer. Aber wenn man harte Fakten hat, kann man wenigstens seinen eigenen Menschenverstand entscheiden lassen und sich fragen, ob wirklich alles so eindeutig ist, wie es propagiert wird. Und wenn vielleicht doch nicht, was wird bezweckt? Geht es vielleicht auch um die Akzeptanz einer neuen Steuer, die dann den Namen dieses teuflischen Gases tragen wird und deren Einführung alle für überfällig halten? Worum könnte es noch gehen?

Hier Antworten auf einige Fragen zum Thema CO2.

Wie hoch ist der CO2-Anteil in der Atmosphäre?
0,038%
Wie hoch ist der menschengemachte CO2-Anteil in der Atmosphäre?
Ca. 3% (von 0,038%)
Woher kommen die restlichen 97%?
Aus der Natur selbst; aus dem Boden und hauptsächlich aus den Ozeanen.
Wie hoch ist der Anteil Deutschlands am menschengemachten CO2-Ausstoß?
2,4%
War der CO2-Anteil in der Atmosphäre schon einmal höher als jetzt?
Er schwankt stark, er lag vor 550 Millionen Jahren etwa 17mal höher, bei 0,65%. Zur Zeit ist er nahe seinem Tiefststand.
Wann wird der CO2-Anteil in der Atmosphäre bedrohlich?
Wenn er unter 0,02% fällt. Dann ist keine Photosynthese und damit kein Leben auf der Erde mehr möglich.